Startseite
×
Keine Ergebnisse
Produktvorschläge
    Hersteller
    Kategorien
Vorschläge

0800 - 55 88 22 3
Mo bis Fr von 10:00 bis 18:00 Uhr Samstags von 09:00 bis 12:00 Uhr

Läuse

Ihr Kind kratzt sich häufig am Kopf? Der Nacken und die Kopfhaut sind gerötet und Ihr Kind verhält sich unruhig? Dann heißt es genau hinschauen, denn dann ist Ihr Kind vielleicht von Kopflausbefall betroffen. Kopflausbefall kann aber auch völlig symptomarm ablaufen, und Ihnen fällt dann vielleicht plötzlich beim Kämmen der Haare eine Laus entgegen.

Wie kommtes zum Läusebefall?

Kopfläuse sind kleine Parasiten (2-3mm groß), die im Kopfhaar des Menschen leben und ihre Eier, die sogenannten Nissen, in den Kopfhaaren mit einer Art Klebstoff fest verankern.

Ein Läuseweibchen lebt in der Regel einen Monat lang und kann bis zu 140 Eier legen, aus denen dann nach 7-10 Tagen die Larven schlüpfen. Diese sind nach 10 weiteren Tagen bereits ausgewachsen und die Weibchen unter ihnen können dann selbst wieder neue Eier legen. 
 

Mit ihren Kopfwerkzeugen können die Läuse sowohl stechen als auch saugen und sie ernähren sich vom menschlichen Blut. Das Speichelsekret, das sie in die Wunde absondern wirkt gerinnungshemmend und löst den typischen Juckreiz aus.
 

Ohne menschliches Blut und bei Zimmertemperatur können die Läuse außerhalb ihres „Wirtes“ bis zu 2 Tage überleben (z.B. auf Kopfkissen, in der Kleidung, auf dem Sofa...).  Entgegen allgemeiner Vorurteile hat Läusebefall nichts mit mangelnder Hygiene zu tun und Läuse übertragen in den Industrieländern auch keine Krankheiten. 
 

In Kindergärten und Schulen verbreiten sich die Kopfläuse besonders gut, da die Kinder hier beim Spielen und Toben oft engeren Körperkontakt haben und die Laus schnell von einem Wirt zum anderen gelangen kann. Sie können bis zu 30cm in der Minute zurücklegen und krabbeln so ganz flink von einem Kinderkopf zum nächsten. 
Daher werden überwiegend Kinder im Vor- oder Grundschulalter  von Läusen befallen und es kann zu regelrechten „Läuseepidemien“ kommen. 

 

Was tun bei Läusebefall?

Der starke Juckreiz sorgt dafür, dass die Kinder sich ständig kratzen müssen. Sind die juckenden Stellen erst einmal blutig gekratzt, können sie sich leicht entzünden und es entsteht ein unangenehmer Hautausschlag. Außerdem können über die offenen Wunden leicht andere Erreger eindringen und weitere Infektionen verursachen. 
 

Das Waschen der Haare mit einem herkömmlichen Shampoo kann die Läuse leider weder abhalten noch entfernen. 
Es gibt jedoch einige wirksamer Präparate, mit denen Sie die Läuse auch wieder loswerden. Zum einen sind schon seit vielen Jahren Wirkstoffe auf dem Markt, die das Nervensystem der Läuse lähmen.

Es handelt sich hierbei um chemische Insektizide mit den Namen Permethrin, Pyrethrum, Pyrethrum (Extrakt aus der Chrysanthemenblüte) und Allethrin

Zum anderen verwendet man seit einigen Jahren auch Präparate auf Silikonölbasis. Der Wirkstoff nennt sich Dimeticon und verschließt die Atmungsöffnung der Insekten, so dass sie ersticken. 

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Mittel für Ihr Kind am besten geeignet ist, so sprechen Sie am besten mit Ihrem Kinderarzt.  Er kennt sich bezüglich Resistenzentwicklungen und Wirksamkeit aus und kann Ihnen das richtige Medikament verordnen. 
 

Um sicher zu gehen, dass auch wirklich alle Läuse und Larven abgetötet werden, ist es notwendig die Behandlung nach acht bis zehn Tagen zu wiederholen und ungefähr alle vier Tage die Haare mit einem speziellen engzahnigen Nissenkamm auszukämmen um nachgeschlüpfte Larven zu entfernen. 
Hierzu können Sie die Haare Ihres Kindes mit einer Pflegespülung waschen. Spülen Sie diese dann nicht aus und kämmen Sie das feuchte Haar mit einem Nissenkamm Strähne für Strähne langsam durch. 

 

Die Läuse verbreiten sich am häufigsten von Kopf zu Kopf und seltener von Gegenständen (wie z.B. Mützen oder Haarbürsten) auf Menschen. Daher ist es bei einem Läusebefall in der Familie nicht notwendig den kompletten Haushalt zu desinfizieren. 
 

Reinigen Sie lediglich Kämme, Bürsten, Haargummis und Haarspangen gründlich mit heißer Seifenlauge, wechseln Sie Schlafanzüge, Bettwäsche und Handtücher der Familienmitglieder und waschen diese Wäsche mit einem normalen Waschmittel bei 60 Grad in der Waschmaschine.
 

-14%*
nur
8,46 €
statt UVP¹ 9,95 €**
» Details

WEPA Apothekenbedarf GmbH & Co KG

Packungsgröße 100 ml
Grundpreis: 8,46 € / 100 ml
Artikelnummer: 10835094
Lieferzeit: Unbekannt
- +
-14%*
nur
3,83 €
statt UVP¹ 4,50 €**
» Details

Hennig Arzneimittel GmbH & Co. KG

Packungsgröße 1 St
Grundpreis: 3,83 € / 1 St
Artikelnummer: 10145024
Lieferzeit: Lieferzeit ca. 1-3 Werktage
- +
-14%*
nur
16,11 €
statt UVP¹ 18,95 €**
» Details

Hennig Arzneimittel GmbH & Co. KG

Packungsgröße 100 ml
Grundpreis: 16,11 € / 100 ml
Artikelnummer: 10049013
Lieferzeit: Lieferzeit ca. 1-3 Werktage
- +
-15%*
nur
21,12 €
statt UVP¹ 24,85 €**
» Details

G. Pohl-Boskamp GmbH & Co.KG

Packungsgröße 2X50 ml
Grundpreis: 21,12 € / 100 ml
Artikelnummer: 03100191
Lieferzeit: Lieferzeit ca. 1-3 Werktage
- +
-15%*
nur
21,63 €
statt AVP² 25,45 €**
» Details

INFECTOPHARM Arzn.u.Consilium GmbH

Packungsgröße 100 ml
Grundpreis: 21,63 € / 100 ml
Artikelnummer: 00679457
Lieferzeit: Lieferzeit ca. 1-3 Werktage
- +

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

Preise inkl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten